Cordula Bruch

Cordula   Cordula Bruch

Biodanza-Didacta (SRT), Hannover, Deutschland

„Sei wer du bist, zu deinem Wohle und zum Wohle aller…   Alchemie für das Wagnis Wandlung“

In dieser Zeit zu Pfingsten wird der Ruf zur Verwandlung in jeder unserer Körperzellen laut.
Sie rufen uns zu Lebendigkeit und Freiheit und erwarten sehnsüchtig, dass wir in uns verwirklichen, was jetzt in den Blumen aufgeblüht ist, damit unser Leben zur Blüte kommt und entfaltet, was uns an Potenzialen gegeben ist.
Pfingsten verbreitet die Botschaft der Liebe. Sie erneuert unsere Herzen damit das Gesicht der Erde. Sie gibt Klarheit und Mut um (wieder) miteinander zu leben und als Gemeinschaft die paradiesische Schönheit der Schöpfung zu teilen.
Der Geist von Pfingsten ist eine träumende Gemeinschaft, die ihre Träume teilt – wir brauchen nur noch die Geschichten des Gelingens und Erwirkens in die Welt zu tragen durch unseren Tanz – für eine Globalisierung der Hoffnung, damit wir im vollen Sinne Menschen sein könne und jede(r) die Möglichkeit hat, am Tisch des Paradieses Platz zu nehmen.
Die Symbolik zu Pfingsten, im kollektiven Unbewussten lebendig, lässt uns dafür zu liebenden Alchemisten der Wandlung werden und zu Alchemisten des Wandels zur Liebe.